Mailingliste DinJ

Deutschsprachige in Japan (DinJ) – die Expat-Community Mailingliste

Die Mailingliste DinJ.jp dient der Kommunikation und Diskussion der Deutschsprachigen in Japan sowie im erweiterten Sinne allen an Japan Interessierten. Sie soll mit wichtigen Informationen zum Leben in Japan versorgen und gleichzeitig denjenigen, die nach Japan kommen wollen, Hilfestellung geben.

Kurz-FAQ: Was sind die Vorteile einer Mailingliste und wie funktioniert sie?

Bedeutung und Motivation

Die Bedeutung einer Mailingliste für die in Japan lebenden Deutschsprachigen zeigte sich nicht nur nach dem 11. März 2011, als das Informations- und direkte Austauschbedürfnis deutlich wurde, sondern erfreut sich auch in vielen anderen Lebenslagen großer Beliebtheit, z.B. beim Austausch von Tipps zu japanbezogenen Angelegenheiten der Expats, bei der Wohnungssuche, „Sayonara Sales“ etc. Es sei auch darauf hingewiesen, dass viele Deutschsprachige in Japan schon jahre- bzw. jahrzehntelang fernab ihres Heimatlandes leben und der Austausch mit Gleichgesinnten in der Muttersprache als wertvoll angesehen wird.


Die Mailingliste DinJ.jp ist daher ein wichtiges Austausch- und Kommunikationsmedium der deutschsprachigen Community. Hier werden Kontakte gepflegt und es wird kommuniziert und nicht etwa nur eine „Gratis-Dienstleistung“ in Form eines reinen Newsletters bereitgestellt. Die Liste lebt also explizit von den Beiträgen aller Teilnehmer und nicht nur einiger weniger. Sie ist kein reiner Newsletter, sondern ein Forum, das aktive Beiträge seiner Teilnehmer erwartet.
Jeder sei hiermit ermutigt, aktiv beizutragen: Sei es durch die Beantwortung von Anfragen anderer (oftmals sind auch kleine Hinweise sehr hilfreich!) oder durch das Verbreiten von für die deutschsprachige Community interessanten Informationen.

DinJ.jp wurde von Dr. Michael Engel am 18. August 1999 (im Zeitalter von E-Mail und Fax; noch lange vor den ersten sozialen Netzwerken, obwohl sie selbst als ein effizienter Vorläufer betrachtet werden kann!) gegründet, ist seit 22 Jahren in stets regem Betrieb und wird nun hier fortgeführt. Über die Jahre hat sich auch die Onlinenutzung drastisch verändert und heutzutage findet sogar ein Großteil der politischen Willensbildung im Netz statt. Mailinglisten haben gerade durch ihre spezifischen Vorteile nach wie vor ihren festen Platz in der Landschaft der unterschiedlichsten Kommunikationskanäle inne und daher gibt es nach wie vor viele auf der Liste aktive Mitglieder mit sogar steigender Tendenz.

Organisatorische Hinweise

Weitere Informationen sowie eine FAQ für neue Teilnehmer finden sich auf der DinJ.jp-Listenseite.
Für organisatorische Anfragen nutzen Sie bitte den Kontakt zum Moderatorenteam der DinJ über anfrage.team bei dinj punkt jp.

Bitte beachten Sie auch die Netz-Etiquette (Umgangsformen auf der Liste): „Vergiss niemals, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt!“ Wir wünschen uns allen eine ausnahmslos freundlich-positiv geprägte und informative Diskussionskultur!

Mit den Links auf der DinJ.jp-Listenseite können Sie diese Liste abonnieren und Ihr Abonnement verwalten (Einstellungen vornehmen wie z.B. gebündelte tägliche Zustellung einer Zusammenfassung ("Digest"), Ihre E-Mail-Adresse ändern oder austragen).

Für eine gute Diskussionskultur

*** Mailinglisten haben wichtige Vorteile ***

Die Mailingliste DinJ – Deutschsprachige in Japan ist seit mittlerweile fast 22 Jahren in stets regem Betrieb, sie wurde von Dr. Michael Engel am 18. August 1999 gegründet und wird nun hier fortgeführt.

Über die Jahre hat sich auch die Onlinenutzung drastisch verändert und heutzutage findet sogar ein Großteil der politischen Willensbildung im Netz statt. Mailinglisten haben durch ihre spezifischen Vorteile nach wie vor ihren festen Platz in der Landschaft der unterschiedlichsten Kommunikationskanäle inne. Denn überall sollte gelten: Weder private Großkonzerne noch einzelne Listenmoderatoren verfügen über die alleinige, absolutistische Entscheidungsgewalt!

  * Diskussion erwünscht!

Da Diskussionen für die Ideenfindung und Meinungsbildung essenziell und auch hier auf der Liste erwünscht sind, bedarf eines Moderatorengremiums. Dieses besteht aus einer ungeraden Zahl von mind. drei Moderatoren, die im Bedarfsfall Entscheidungen stets nach Anhörung mit einfachem Mehrheitsvotum fällen.

  * Wofür Moderatoren?

Im Gegensatz zu anonymen Foren der div. Plattformen kommt eine Mailingliste nicht ohne Moderatoren aus, da u.a. Aufnahmewünsche zur Aufnahme von Mailadressen neuer Mitglieder bestätigt werden müssen (sonst ist die Liste voller Spammer). Da die Liste von einer guten Reichweite und breiten Mitgliederzahl lebt, es aber vorkommen kann, dass heißgelaufene Diskussionen sich völlig weg vom Thema bewegen und somit für die Mehrheit der Leser irrelevant werden, melden sich in solchen Fällen erfahrungsgemäß viele eher passive Mitglieder entnervt ab; dem lässt sich nur durch eine gute Moderation vorbeugen.

Den Moderatoren kommt daher manchmal eine gewichtige Rolle zu – daher ist es unser Konsens, Eingriffe in Diskussionen demokratisch mehrheitlich durch mehrere Moderatoren zu tragen.

* Zielsetzung

Diese Mailingliste dient primär der Kommunikation und Diskussion der Deutschsprachigen in Japan sowie im erweiterten Sinne allen an Japan Interessierten. Sie soll auch mit wichtigen Informationen zum Leben in Japan versorgen und gleichzeitig denjenigen, die nach Japan kommen wollen, Hilfestellung geben.

Weitere Informationen sowie eine FAQ für neue Teilnehmer finden sich auf: https://DinJ.jp/DinJ
Für organisatorische Anfragen nutzen Sie bitte den Kontakt zum Moderatorenteam der DinJ (s.o.)

Für Feedback, Anregungen und Kritik aller Art sind wir jederzeit erreichbar.

Euer
Moderatorenteam von
DinJ – Deutschsprachige in Japan